Startseite

Herzlich wilkommen

beim Institut für Mikrowellentechnik und Photonik

April 2017
April 2017

Aktuelles

  • 23.01.2018

    Neue Doktorandenstellen am Fachgebiet Mikrowellentechnik

    Am Institut für Mikrowellentechnik und und Photonik, Fachgebiet Mikrowellentechnik, sind ab sofort drei Stellen für Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

    Forschungsschwerpunkte:

    In enger Kooperation mit unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen in verschiedenen Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen arbeitet das Fachgebiet Mikrowellentechnik seit mehr als 15 Jahren auf folgenden interdisziplinären Forschungsschwerpunkten:

    1. Elektronisch steuerbare Mikro- und Millimeterwellenkomponenten wie steuerbare Antennen, adaptive Filter, abstimmbare Anpassnetzwerke und Phasenschieber für Hochfrequenz-Frontends und Antennenarrays zukünftiger Satelliten- und terrestrischer 5G-Mobilfunksysteme

    2. Chiplose RFID, Mikrowellen- & THz-Sensoren für Anwendungen im industriellen Prozess- und Umweltmonitoring sowie der biomedizinischen Diagnose und Behandlung.

    In beiden Schwerpunkten stehen neuartige Bauteil- und Sensorkonzepte im Vordergrund, unter Ausnutzung von neuartigen Funktionsmaterialien, innovativen Prozesstechnologien und multiphysikalischer Modellierung. Die zu besetzenden Stellen sind auf dem Gebiet der Mikrowellen-Flüssigkristalltechnologie und ferroelektrischer Bauteile zur Herstellung von steuerbaren, planaren Mehrlagenschaltungen sowie auf dem Gebiet der passiven, chiplosen und mikrofluidischen Sensoren und Applikatoren zur Theranostik angesiedelt. Dabei arbeiten wir eng mit Materialwissenschaftlern, Biologen und Medizintechnikern verschiedener Forschungseinrichtungen zusammen.

  • 14.06.2017

    Best Student Paper Award auf der IEEE/MTT-S IMBioC 2017

    Auszeichung für Maio Müh

    Für seine Publikation “Complex Dielectric Characterization of African Trypanosomes for Aptamer-based Terahertz Sensing Applications” wurde unser Mitarbeiter Mario Müh auf der IEEE/MTT-S IMBioC 2017 (International Microwave Bio Conference, http://www.imbioc-ieee.org/) in Göteborg mit dem Best Student Paper Award ausgezeichnet.

    Herzlichen Glückwunsch!