Startseite

Herzlich wilkommen

beim Institut für Mikrowellentechnik und Photonik

April 2017
April 2017

Aktuelles

  • 27.03.2019

    Best Paper Award

    PaperAward_IDW18

    Bei der German Microwave Conference GeMiC in Stuttgart erhielten unsere Mitarbeiter Roland Reese, Henning Tesmer, Ersin Polat, Matthias Jost, Matthias Nickel, Rolf Jakoby und Holger Maune den Best Student Paper Award für den Beitrag „Fully Dielectric Rod Antenna Arrays with High Permittivity Materials“.

  • 22.03.2019

    IEEE Senior Member

    In Anerkennung seiner Arbeit wurde unser Mitarbeiter Dr. Holger Maune zum IEEE Senior Member ernannt.

  • 20.03.2019

    Master Thesis

    Modeling and Minimization of Acoustic Resonances in Ferroelectric Thin-Film Varactors

    Project Description

    Tunable capacitors (varactors) currently are thoroughly investigated for meeting constantly tightening requirements from modern communication links, e.g. in tunable matching networks or phase shifters. Varactors based on the ferroelectric material barium strontium titanate (BST) show promising properties (low loss, high tunablity, high integrability) and are one central topic of research at the IMP.

  • 18.03.2019

    Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistung

    Für seine Dissertation „Liquid Crystal Mixed Beam-Switching and Beam-Steering Network in Hybrid Metallic and Dielectric Waveguide Technology“, https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/7659/, erhält unser Mitarbeiter Matthias Jost von der Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. den Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistungen für die beste Dissertation jedes Fachbereichs für das Jahr 2018

  • 20.02.2019

    Neue Masterarbeit im Bereich “Medizinische Anwendung der Mikrowellentechnologie”

    Die Mikrowellenablation ist ein minimal-invasives Verfahren, um Tumore, speziell in der Leber, Lunge oder Niere, gezielt zu zerstören. Dabei wird ein nadelähnliches Werkzeug mittels bildgebender Verfahren, wie CT oder MRT, genau in den Tumor platziert. Dieser Applikator fungiert als Antenne und strahlt elektromagnetische Energie in das umliegende Gewebe ab, wodurch hohe Temperaturen entstehen, die zu irreversiblen Zellschäden führen. Dieses Verfahren ist ein relativ neuer Ansatz zur Bekämpfung von Tumoren mit einem Durchmesser kleiner 5 cm.

    In aktuellen Forschungsfragestellungen untersuchen wir die Effizienz solcher Applikatoren für die Mikrowellenablation.

  • 15.02.2019

    Best Paper Award

    Bei der Internation Display Week (IDW) 2018 in Nagoya, Japan erhielten unsere Mitarbeiter Holger Maune, Mathias Jost, Roland Reese, Mathias Nickel, Ersin Polat und Rolf Jakoby den Best Paper Award für den Beitrag „Liquid Crystal Based Tunable Antenna Systems“.

Stellenangebote

Am Institut für Mikrowellentechnik und und Photonik sind regelmäßig Stellen für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter zu besetzen. Details zu den offenen Stellen können Sie hier finden.

Zurzeit keine News.

Abschlussarbeiten

Am Institut für Mikrowellentechnik und und Photonik werden regelmäßig Abschlussarbeiten (Master-/Bachelorarbeiten) angeboten. Details zu den offenen Abschlussarbeiten können Sie hier finden.