Radartechnik

Radartechnik

Die Vorlesung Radartechnik wird in jedem Wintersemester angeboten. Die Vorlesung findet Freitagmorgens von 0800 Uhr bis 0940 statt. Für die jeweiligen Semester wird eine Terminplanung veröffentlicht.

Nach einer kurzen Einführung in die Radartechnik, welche die Anwendungen sowie die dafür nutzbaren Frequenzbereiche darstellt, und einem historischen Rückblick werden die Leistungsreichweiten der verschiedenen Radarverfahren sowie Ausbreitungseffekte behandelt. Der folgende Teil der Vorlesung beschäftigt sich mit den verschiedenen Radarverfahren (Primär- und Sekundär-Radar) im Detail. Die einsetzbaren Radarverfahren der einzelnen Gruppen werden grundlegend untersucht, und spezielle Verfahren der Signalanalyse erläutert.

Allgemeine Informationen

Zyklus: Wintersemester
Art: Vorlesung (V) und Exkursion (E)
SWS: 2+0
Sprache: Deutsch
Prüfung: Mündlich
Lehrende: Dr.-Ing. Holger Maune
Modul: 18-jk-2040

Lerninhalt

  • Grundlagen
  • Leistungsreichweitre
  • Pulsradarverfahren
  • CW-Radarverfahren
  • Puls-Doppler-Radarverfahren
  • Zielverfolgungsradarverfahren
  • Sekundärradar

Materialien

Das Vorlesungsskript wird während des Wintersemesters im Sekretariat des Instituts (S3|06 Raum 602) bei zum Selbstkostenpreis von 6€ an alle in TUCaN angemeldeten Studierenden abgegeben. Bitte möglichst passend zahlen.

DateiTypGröße
Terminplanung WiSe 2018/19PDF-Datei58kB